Strände auf Teneriffa

Playa la Nea - Teneriffa

Direkt an den Ort Radazul Bajo – im Osten der Insel, findet sich die gemütliche Badebucht Playa de la Nea.

Der Parkplatz befindet sich oberhalb der Bucht und gibt einen ersten Blick frei auf das, was einen unten am Stand erwartet. Wer noch nicht gleich hinunter zur Playa gehen möchte, dem steht direkt neben dem Parkplatz ein schön angelegter und bepflanzter Fitnessparcours zur Benutzung zur Verfügung. Allerlei Fitnessgeräte locken die Gäste, um auf ihnen ein paar Übungen zu machen, seine Kraft und Ausdauer zu testen oder auch einfach um sich nach einigen schönen Urlaubstagen mal wieder so richtig auszupowern. Aber nicht nur die Erwachsenen haben hier Spaß und Freude, auch Kinder werden von den vielen Geräten zum Klettern uns Spielen begeistert sein.

Der Weg hinunter zum Strand führt über eine recht breite Rampe. Unten angekommen erwartet einen ein schöner Beach aus schwarzem Sand, der nur gelegentlich durch feine Kiesel oder Steine unterbrochen wird. Dieser Strand wurde erst 2009 neu angelegt.

Der Bucht vorgelagert ist ein langer Wellenbrecher. Dadurch ist die Playa sehr geschützt vor zu großen Wellen. Trotzdem sollte der geschützte Bereich nicht verlassen werden, da außerhalb Strömungen auftreten können. Aber nicht nur vor den Wellen, auch vom ablandigen Wind ist die Bucht geschützt. Dafür sorgt eine steile Felswand, die im Hintergrund der Playa de la Nea in den Himmel hinauf ragt. Der mäßig starke Wind, der öfters mal vom Meer auf den Strand trifft, sorgt an besonders heißen Tagen für etwas Abkühlung.

Die Playa de la Nea wir hauptsächlich von Einheimischen besucht. Urlauber und Gäste verirren sich nur selten an diesen Strand. Besonders an den Wochenenden und in der Ferienzeit genießen die Tinerfenos hier ihre Zeit.

Taucher finden hier ein ganz besonderes Paradies vor. Aber auch erfahrene Taucher sollten sich hier unbedingt vorab über die Strömungsbedingung informieren.

Neben dem Strand erwartet einen ein schöner Sporthafen, ein Wassersportclub und einige schöne Restaurants und Bars, die ihre Gäste mit herrlichen Getränken und leckeren Speisen verwöhnen.

Wer die Playa de la Nea besuchen möchten, sollte vor allem in den Sommermonaten nicht zu spät kommen. Auch wenn den Gästen ein Parkplatz zur Verfügung steht, sind die Plätze doch sehr begehrt und somit schnell belegt.
Außerhalb der Urlaubszeit sieht es da natürlich wieder ganz anders aus, Dann findet man auch zu späterer Stunde noch einen Parkplatz.

4 Objekte gefunden
Objekte 1 - 4 von 4

Studio (große Terrasse, Meerblick)Studio (große Terrasse, Meerblick) Süd-Osten » Tabaiba - Radazul, max. 2 Pers.
ab  
37,–
Haus mit Terrasse und PoolzugangHaus mit Terrasse und Poolzugang Süd-Osten » Tabaiba - Radazul, max. 5 Pers.
ab  
75,–
Strandnahes Studio mit MeerblickStrandnahes Studio mit Meerblick Süd-Osten » Tabaiba - Radazul, max. 2 Pers.
ab  
35,–
Strandnahes Studio mit TerrasseStrandnahes Studio mit Terrasse Süd-Osten » Tabaiba - Radazul, max. 2 Pers.
ab  
35,–