Teneriffa Ferienwohnungen und Ferienhäuser

Wir vermitteln Ihnen Ihr Wunschobjekt auf der Sonneninsel Teneriffa. In unserem Angebot finden Sie zahlreiche Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Villen in den schönsten Regionen der Insel. Ob Sie in den Bergregionen Teneriffas, oder an einem der vielen Strände Ihren Teneriffa Urlaub verbringen möchten, spielt hierbei keine Rolle, denn wir haben sicherlich das passende Objekt für Sie. Nutzen Sie am einfachsten die Suchfunktion um noch freie Unterkünfte für Ihren Reisezeitraum zu finden.

Neu im Teneriffa Blog

Wasser aus der Leitung ist oftmals kein Trinkwasser

Wasserhahn

Wer nach Teneriffa in den Urlaub fährt, sollte immer an eine Sache denken: Das Wasser aus dem Wasserhahn hat nicht die Qualität, die man aus Deutschland gewohnt ist. Da das hiesige Wasser zum Teil extrem hohe Flourwerte aufweist, muss örtlich vor dem T » mehr...

Wer, was, wo? - Veranstaltungen Teneriffa Dezember 2016

Weihnachtsstern Gebirge

Die Veranstaltungen auf Teneriffa im Dezember 2016 bringen natürlich mehr als nur weihnachtliche Events, was auch daran liegt, dass in Spanien nicht der 24. Dezember, sondern der 6. Januar der große Tag ist. » mehr...

Objekte in Strandlage - Hier können Sie den Strand zu Fuß erreichen

Strandhaus in Los CristianosStrandhaus in Los Cristianos Süd-Westen » Los Cristianos, max. 4 Pers.
ab  
96,–
Ferienwohnung im Parque Santiago IVFerienwohnung im Parque Santiago IV Süd-Westen » Las Americas, max. 2 Pers.
ab  
79,–
Costa Adeje - Los CristianosCosta Adeje - Los Cristianos Süd-Westen » Los Cristianos, max. 4 Pers.
ab  
99,–
Fußgängerzone in Los CristianosFußgängerzone in Los Cristianos Süd-Westen » Los Cristianos, max. 3 Pers.
ab  
44,–
In Los Cristianos direkt am StrandIn Los Cristianos direkt am Strand Süd-Westen » Los Cristianos, max. 4 Pers.
ab  
45,–
Apartment an der Playa San MarcosApartment an der Playa San Marcos Nord-Westen » Playa San Marcos, max. 3 Pers.
ab  
39,–

Eine kleine Auswahl aus dem Angebot: Im sonnensicheren Süden von Teneriffa

Ferienapartment in ruhiger LageFerienapartment in ruhiger Lage Süd-Mitte » Costa del Silencio, max. 3 Pers.
ab  
36,–
Maisonette mit Terrasse und PoolMaisonette mit Terrasse und Pool Süd-Osten » Candelaria, max. 4 Pers.
ab  
46,–
Großer ökologischer Bungalow Großer ökologischer Bungalow Süd-Mitte » Abades, max. 6 Pers.
ab  
42,–
Fincahaus in AdejeFincahaus in Adeje Süd-Westen » Adeje, max. 3 Pers.
ab  
65,–
Ferienwohnung Teneriffa SüdFerienwohnung Teneriffa Süd Süd-Mitte » Poris de Abona, max. 5 Pers.
ab  
39,–
Apartment mit herrlichem MeerblickApartment mit herrlichem Meerblick Süd-Westen » Puerto Santiago, max. 6 Pers.
ab  
65,–

An der Nordküste Teneriffas - Nicht nur für Wanderurlauber

Teneriffa Ferienwohnung am MeerTeneriffa Ferienwohnung am Meer Nord-Westen » Los Silos, max. 2 Pers.
ab  
45,–
Teneriffa Ferienhaus mit GartenTeneriffa Ferienhaus mit Garten Nord-Westen » Icod de los Vinos, max. 3 Pers.
ab  
52,–
Teneriffa Apartment mit TerrasseTeneriffa Apartment mit Terrasse Nord-Westen » Los Silos, max. 3 Pers.
ab  
39,–
Teneriffa Villa mit PoolTeneriffa Villa mit Pool Nord-Mitte » El Sauzal, max. 8 Pers.
ab  
159,–
Teneriffa Finca mit großer TerrasseTeneriffa Finca mit großer Terrasse Nord-Mitte » La Orotava, max. 4 Pers.
ab  
79,–
Ferienwohnung mit MeerblickFerienwohnung mit Meerblick Nord-Westen » Garachico, max. 2 Pers.
ab  
53,–

Teneriffa Fincas - Wohnen auf einer echten kanarischen Finca

Fewo auf Teneriffa Finca im SüdenFewo auf Teneriffa Finca im Süden Süd-Westen » Guia de Isora, max. 6 Pers.
ab  
65,–
Teneriffa Ferienwohnung auf FincaTeneriffa Ferienwohnung auf Finca Süd-Westen » Chio, max. 4 Pers.
ab  
85,–
Studio auf urig-kanarischer FincaStudio auf urig-kanarischer Finca Nord-Mitte » Los Realejos, max. 2 Pers.
ab  
25,–
Außergewöhnliches TurmzimmerAußergewöhnliches Turmzimmer Nord-Mitte » La Matanza, max. 2 Pers.
ab  
61,–
Schöne Ferienwohnung auf FincaSchöne Ferienwohnung auf Finca Süd-Westen » Alcalá, max. 4 Pers.
ab  
63,–
Finca mit Terrasse - Teneriffa NordFinca mit Terrasse - Teneriffa Nord Nord-Westen » Icod de los Vinos, max. 3 Pers.
ab  
49,–

Touristische Informationen rund um Teneriffa

Teneriffa ist mit rund 2034 Quadratkilometern die größte der kanarischen Inseln. Sie ist in etwa 50 Kilometer breit und 80 Kilometer lang. Die Autobahn verbindet den Norden mit dem Süden, so daß Sie aufgrund der geringen Größe mit dem Mietwagen alles gut erreichen können. Beispielsweise benötigen Sie vom Flughafen im Süden (TFS) gerade mal rund 50 Minuten bis nach Puerto de la Cruz im Norden der Insel. Den berühmten Nationalpark "Parque Nacional del Teide" mit seinem mächtigen Vulkan Teide, der mit 3718 Metern Höhe auch der höchste Berg Spaniens ist, kann man von jeder Region der Insel aus erreichen, da entsprechende viele Zufahrten zum Park vorhanden sind.

Teneriffa Ferienhaus

Ein Ferienhaus auf Teneriffa zu mieten, ist sicher die beste Form der Unterkunft, die man sich als Teneriffa Urlauber gönnen kann. Im Gegensatz zu einer Teneriffa Ferienwohnung haben sie ein solches Objekt in der Regel immer ganz für sich alleine, verbringen Ihren Urlaub also abgeschottet von anderen Urlaubern. Maximale Privatsphäre kann in der Regel immer nur mit einem Teneriffa Ferienhaus erreicht werden. Solche Häuser gibt es auf der ganzen Insel und in allen Lagen, ob im Landesinneren, an der Küste, oder sogar in fußläufiger Strandnähe. Auch bei den Preisklassen gibt es große Differenzen, die nicht alleine durch die Lage zustande kommen. Natürlich versteht es sich von selbst, daß ein Ferienhaus in Strandlage immer wesentlich teurer sein wird, als ein abgelegenes Haus im Landesinneren. Das liegt einfach daran, daß die Grundstückspreise in Strandlagen das Preisniveau der Innenstadtbereiche deutscher Großstädte haben, wohingegen Grundstücke im Landesinneren teilweise für wenig Geld zu bekommen sind. Ein weiterer Grund ist die Aussicht. Ein Teneriffa Ferienhaus mit Meerblick wird immer beliebter sein, als eine Ferienwohnung mit Blick auf des Nachbars Haus, was sich ebenfalls am Preis bemerkbar macht. Auch in der Ausstattung gibt es große Unterschiede. Im Angebot gibt es einfache Teneriffa Ferienhäuser, die alles im Alltag notwendige beinhalten, aber auch private Luxusvillen, die vom Eigentümer ohne Rücksicht auf Investitionskosten ausgestattet wurden. Für welches Ferienhaus auf Teneriffa man sich auch entscheidet, wichtig ist nicht alleine das persönliche Budget, sondern man muß sich erst mal darüber im Klaren sein, welche Lagen persönlich bevorzugt werden. Klar ist, daß der Trubel in Strandregionen am größten ist, man jedoch in Küstenlagen bereits sehr ruhige Orte finden kann. Im Landesinneren gibt es dann Ruhe pur, eben für den erholungssuchenden Urlauber, der einfach nur Ausspannen will.

Teneriffa Finca

Von unbedarften Teneriffa Urlaubern wird oft einfach jedes Haus auf der Insel als Finca bezeichnet. Das ist grundsätzlich so nicht richtig, genau genommen ist das schlicht falsch. Eine Finca ist ein landwirtschaftlich genutztes Grundstück. Steht ein Haus darauf, ändert sich nichts am Begriff und der Gesamtkomplex wird trotzdem "Finca" genannt. Das Haus, welches sich auf einer solchen Finca befindet, dient als Unterkunft für die Landwirte, als Lager für die Ernte, als Stall für Nutztierhaltung, aber auch für die ganzen Gerätschaften, die ein solcher Betrieb zwangsläufig mit sich bringt. Mit der touristischen Erschließung der Insel gingen viele Landwirte dazu über, die Fincas auf Teneriffa auf eine touristische Nutzung umzustellen. Hierzu wurden die oft aus mehreren Gebäuden bestehenden Objekte komplett für eine wohnliche Nutzung umgebaut und mit allem Komfort ausgestattet, den man sich als Teneriffa Urlauber wünscht. Durch die ursprüngliche Nutzung bedingt, findet man also auf Teneriffa Fincas oft kleine freistehende Ferienhäuser oder Ferienwohnungen innerhalb des Haupthauses. Die früheren Ackergrundstücke hat man in teils wunderschöne Gärten verwandelt, oft mit vielen Obstbäumen heimischer Früchte, wie Orangen, Zitronen, Mangos oder Papayas. Fincas findet man in allen Lagen, oft sogar auch in Küstenlagen, da diese noch zu einem Zeitpunkt erbaut wurden, als das Wort "Tourismus" noch ein Fremdwort war und auch die Küstenlagen auch bei erheblichen Grundstücksgrößen finanzierbar waren.

Teneriffa Ferienwohnung

Im Gegensatz zum Hotel hat eine Ferienwohnung auf Teneriffa zahlreiche Vorteile und nur wenige Nachteile. Die Nachteile liegen auf der Hand, denn es gibt keinen Hotelservice. Sauber machen, muß man seine Ferienwohnung selbst und auch die Buchung von Voll.- oder Halbpension ist naturgemäß nicht möglich. Die Vorteile sind jedoch gravierend. Ferienwohnungen sind in der Regel viel größer als ein Hotelzimmer, nämlich vollwertige Wohnungen. Die Ausstattung ist dort so gestaltet, daß alle Gegenstände des alltäglichen Gebrauchs vorhanden sind. Es gibt immer eine ausgestattete Küche, die die Selbstversorgung möglich macht. Man kann also selbst kochen und ist damit nicht von der Essensqualität des Hotelbetriebs abhängig, oder man geht einfach mit dem gesparten Geld, öfters mal essen und sucht sich sein Restaurant selbst aus, die es auf Teneriffa bekanntlich in großer Menge gibt. Auf viele Annehmlichkeiten, wie z.B. einen Swimmingpool muß man auch oft nicht verzichten, denn viele Ferienwohnungen liegen in entsprechenden Anlagen mit Pool. Eine Teneriffa Ferienwohnung mit Pool ist also bei Bedarf problemlos buchbar.

Das Klima der Sonneninsel

Ungewöhnlich für den Mitteleuropäer ist die Tatsache, daß auf Teneriffa auch im Winter Badeurlaub normal ist. Die Temperaturen liegen in den Küstenregionen meist über 20 Grad, wobei die Sonneneinstrahlung im "tiefsten Winter" der im Frühsommer in Deutschland entspricht. Geht gerade wenig Wind können Sie durchaus am Strand liegend selbst im Januar ins Schwitzen kommen. Das macht Teneriffa also gerade im Winter bei vielen Urlaubern aus Deutschland beliebt. Auch im Sommer bleibt das Klima angenehm, denn die Temperaturen steigen selten über 30 Grad, so daß es erträglich bleibt und dem idealen Badevergnügen nichts im Wege steht. Sonnenschutz ist gerade auch im Sommer allerdings unbedingt Pflicht, denn sie Sonneneinstrahlung ist deutlich stärker als in Deutschland und auch stärker wie auf dem spanischen Festland oder den Balearen. Zu beachten ist noch, daß es in den Wintermonaten im Norden Teneriffas auch zu Niederschlag kommen kann, wenn dieser aber auch selten länger anhält, im Süden jedoch selbst im Winter nur selten mit Regen gerechnet werden muß. Dies macht sich naturgemäß auch landschaftlich bemerkbar, denn der Süden ist ehr wüstenähnlich, während der Norden eine üppige Vegetation zu bieten hat. Wenn Sie sich Ihr Reiseziel auf Teneriffa aussuchen, sollten Sie dies berücksichtigen. Reine Strandurlauber sind im Winter im Süden am Meer besser aufgehoben, Urlauber die wandern und baden wollen, sollten den Norden bevorzugen, oder Autofahrten in die Wandergebiete einkalkulieren. Reine Wanderurlauber sollten gleich im Norden ihr Quartier beziehen, selbst in den Wandergebieten selbst vermitteln wir diverse Ferienwohnungen und Ferienhäuser.

Urlaubsregionen Teneriffas

Im Grunde gibt es Berg.- und Küstenlagen, die sich wiederum in den Süden und Norden der Insel aufteilen. Umstritten ist allerdings selbst unter Einheimischen, was den eigentlich jetzt zum Norden gehört und was zum Süden, da die Insel ja keine rechteckige, sondern ehr eine dreieckige Form hat. Eine Variante favorisiert als Grenzlinie den Gipfel des Teide, mit gedachten Linien Richtung Osten und Westen. Die andere Variante betrachtet die Küstenlinie mit Ihrer geografischen Ausrichtung als Grenze. Auch wir mußten uns für die Objektbeschreibungen unserer Ferienwohnungen und Ferienhäuser für eine Variante entscheiden und haben uns auf die zweite Variante festgelegt. Das mit dieser Festlegung nicht jeder einverstanden ist, versteht sich von selbst, bei der ersten Variante ist das aber nicht anders. In unseren Objektbeschreibungen finden Sie daher unter dem Button "Lage" auch die Lage des Ferienobjektes auf einer Karte eingeblendet. Küstenlage bedeutet auf jeden Fall, daß das Meer ganz in der Nähe ist.

Die Wahl des Wohnortes: Massentourismus, Einsamkeit oder etwas dazwischen

Alleine das Wort "Massentourismus" klingt abschreckend und negativ, aber trotzdem ist auch das etwas, was viele Menschen einfach mögen. Als Ziel des Massentourismus ist auf Teneriffa die Region Playa Las Americas / Los Cristianos im Süden der Insel zu bezeichnen, denn alle großen Reiseveranstalter bevorzugen diese Gebiete. Es gibt sehr viele Unterkünfte und eine hervorragend ausgebaute touristische Infrastruktur. Jede Menge Stände, Bars, Restaurants, Shoppingmeilen und alle vorstellbaren Unterhaltungsangebote sind für viele Strandurlauber verlockend, denn langweilig wird es hier garantiert nie. Im Norden gibt es die Stadt Puerto de la Cruz, die zwar keinen Massentourismus wie der Süden hat, jedoch gerade auch bei deutschen Urlaubern, egal ob für einen Strandurlaub oder zum Wandern, sehr beliebt ist und ebenfalls eine sehr gute touristische Infrastruktur mit zahlreichen Unterhaltungsmöglichkeiten, Restaurants, Bars, großem Meerwasserschwimmbad und 2 Stränden bietet. Wer es ruhig mag, aber trotzdem einen Strand vor der Türe mit Sonnenwetter haben will, der ist in den Nachbarorten des touristischen Zentrums im Süden gut bedient. Infrage kommen beispielsweise Callao Salvaje, Playa San Juan, Playa Paraíso, Puerto Santiago oder auch Los Gigantes, nur um einige hier an dieser Stelle aufzuzählen. Auch diese Orte bieten eine gute touristische Infrastruktur, die quantitativ natürlich dem niedrigeren Besucheraufkommen angepasst ist, was zu mehr Ruhe im jeweiligen Ort führt. Noch ruhiger und natürlicher sind die verschlafenen kleinen Orte im Norden der Insel, wie der traumhaft schön gelegene Ort Igueste de San Andrés mit seinen Naturstränden, in dem wir so einige Ferienhäuser in der Vermittlung haben, oder auch San Juan de la Rambla.