Playa San Marcos - Teneriffa - Ferienwohnungen und Ferienhäuser

Playa San Marcos – eine kleine, geschützte und verträumte Bucht im Norden der Insel. Genauer gesagt, unterhalb von Icod. Allein die Anfahrt hierher ist schon ein Erlebnis. Denn den herrlichen Ausblick der sich einem bei der Fahrt hinunter zur Playa bietet ist einfach gigantisch. Vorbei an Bananenfeldern und verträumten alten Häusern und Fincas, besticht der Atlantik mit einem nicht enden wollenden wunderbaren blau. Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Playa San Marcos sind bis heute ein echter Insidertipp.

Der kleine Fischerort San Marcos – es gibt nicht nur die Playa – ist ca. 20 km von Puerto de la Cruz entfernt. Man findet ihn am besten, wenn man am Ende der Autobahn immer weiter Richtung Westen, sprich Richtung Icod de los Vinos und Garachico fährt. Der Ort liegt vor einer gigantischen und traumhaften Felskulisse.

Alle Objekte in Playa San Marcos anzeigen

Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Playa San Marcos

um alle unsere vermittelten Unterkünfte in Playa San Marcos zu sehen, klicken sie bitte hier, denn die hier angezeigten Objekte sind oft nur eine Auswahl

Strandnaher Bungalow mit TerrasseStrandnaher Bungalow mit Terrasse Nord-Westen » Playa San Marcos, max. 8 Pers.
ab  
120,–
Apartment mit Poolbereich, TerrasseApartment mit Poolbereich, Terrasse Nord-Westen » Playa San Marcos, max. 3 Pers.
ab  
39,–
Apartment an der Playa San MarcosApartment an der Playa San Marcos Nord-Westen » Playa San Marcos, max. 3 Pers.
ab  
53,–
Studio mit phantastischem BlickStudio mit phantastischem Blick Nord-Westen » Playa San Marcos, max. 2 Pers.
ab  
29,–
Kleine FEWO mit Balkon am StrandKleine FEWO mit Balkon am Strand Nord-Westen » Playa San Marcos, max. 3 Pers.
ab  
40,–
Penthousewohnung mit DachterrassePenthousewohnung mit Dachterrasse Nord-Westen » Playa San Marcos, max. 2 Pers.
ab  
53,–
Strandnahes Apartment mit TerrasseStrandnahes Apartment mit Terrasse Nord-Westen » Playa San Marcos, max. 4 Pers.
ab  
59,–
Rustikale Fincawohnung (strandnah)Rustikale Fincawohnung (strandnah) Nord-Westen » Playa San Marcos, max. 4 Pers.
ab  
25,–
Strandhaus an der Playa San MarcosStrandhaus an der Playa San Marcos Nord-Westen » Playa San Marcos, max. 6 Pers.
ab  
85,–
Fewo mit möbl. MeerblickbalkonFewo mit möbl. Meerblickbalkon Nord-Westen » Playa San Marcos, max. 4 Pers.
ab  
35,–
Fewo mit Balkon am Meer, TraumblickFewo mit Balkon am Meer, Traumblick Nord-Westen » Playa San Marcos, max. 3 Pers.
ab  
45,–

Im Laufe der Jahre entwickelte sich hier ein ruhiger und nicht zu extremer Tourismus. Der Ort ist geprägt von Apartment-Anlagen, wunderschönen Fincas und sehr guten Restaurants. Massentourismus sucht man hier vergeblich, was eine Feirenunterkunft in San Marcos sehr interessant macht.

Dieser Ort und der Strand sind noch mehr ein Geheimtipp und beides wird eher von Einheimischen besucht. Besonders an den Wochenenden zieht es die Bewohner von Icod de los Vinos, aber auch aus Puerto hierher an den schönen Strand.

Die Playa mit ihrem schwarzen Vulkansand hat alles zu bieten, was man sich nur wünscht. Sanitäre Anlagen und Duschen findet man hier genau so wie eine Rot-Kreuz-Station. Der Strand ist optimal für Familien mit Kindern. Er ist sehr geschützt in einer Bucht gelegen und somit ist das Baden hier sehr ungefährlich. Ganz im Gegensatz zu anderen Stränden im Norden.

In dem Schönen Ort Playa San Marcos findet man viele kleine Geschäfte, einen Supermarkt, verschiedene Bars und besonders beliebte und empfehlenswerte Restaurants. Einige davon befinden sich direkt am Meer. Es ist ein besonders schönes Gefühl wenn man am Strand sitzen und die leckeren, einheimischen Speisen genießen kann.

Die Restaurants werden täglich mit frischem Fisch und Meeresfrüchten versorgt. Der Hafen des Ortes befindet sich in Sichtweite und so ist es für die Restaurantbetreiber kein weiter Weg bis zu den verschiedensten Leckereien, die die Fischer täglich aufs Neue dem Meer entlocken.

Aber Playa San Marcos ist noch mehr als nur Apartment-Anlagen, ein wundervoller Strand und Geschäfte, Bars und Restaurants.

Wenn vielleicht nicht gleich auf den ersten Blick ersichtlich, so kann man von hier aus einiges unternehmen und erleben. Ganz oben auf der Liste sollte dabei ein Ausflug in die Höhle von San Marcos – oberhalb des Strandes – stehen. Diese Höhle ist durch erstarrte Lava entstanden und ist sehr weitläufig. In ihr gibt es ein Netz von Tunneln, die insgesamt ca. 5 km lang sind. Daher ist es ganz wichtig – das sollte hier oberste Priorität haben – dass man diese Höhle nie ohne fach- und ortskundigen Führer erkundet. Die Gefahr sich in dem Labyrinth von Tunneln zu verirren ist sehr groß. Zudem gibt es immer wieder viele spitze Steine, an denen man sich verletzen kann. Wenn man die Höhle mit einem Führer erforscht, so ist einem ein wunderbarer und erlebnisreicher Tag garantiert. Man fühlt sich zurück gesetzt in eine andere Zeit und möchte eigentlich ehrfürchtig erstarren wenn einem bewusst wird, welche riesigen und gewaltigen Kräfte hier einmal am Werk waren.

Ebenfalls zu empfehlen ist eine Kajak-Tour. Diese startet man am besten von der Mole des Ortes aus. Wer nicht alleine in Richtung Atlantik starten möchte, dem sei eine geführte Tour empfohlen. Aber auch hier ist Vorsicht geboten. Allein sollte man nur starten, wenn man geübt und gut trainiert ist und den Wellengang und die damit verbundene Strömung gut einschätzen kann.

Wer nicht nur einen Tagesausflug nach San Marcos plant, sondern seine Urlaubstage hier verbringt, der kann auf eindrucksvolle Art und Weise die Umgebung des Ortes kennenlernen. Ob es nun Icod de losVinos, Puerto de la Cruz oder auch Garachico ist. All diese Orte sind nicht nur sehr geschichtsträchtig, sondern auch sehr gut erreichbar. Icod lädt mit seinem Drachenbaum und den umliegenden Weinbergen nicht nur zu einem Stadtbummel, sondern auch zu wunderbaren Wanderungen in der traumhaften Natur ein. Das kleine und wunderschöne Örtchen Garachico ist für jeden Besucher eine wahre Augenweide und Puerto de la Cruz, die grüne Oase des Nordens hat seinen Gästen und Besuchern neben dem Botanischen Garten und dem bekannten Loropark weitere interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten.

Wenn man ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung in Playa de San Marcos mietet, sollte man die kleine, blaue und sehr charmante Kapelle besuchen. Sie ist direkt am Strand – versteckt zwischen Apartments und Restaurants. Der Baustil der Kapelle entspricht dem der 70er Jahre – gepaart mit einem Hauch von spanisch-rustikalem Flair.

Die Türen der kleinen Kapelle stehen den Besuchern meist für eine Besichtigung offen. Ein paar Minuten Andacht und Ruhe geben einem die Möglichkeit dem Urlaubsalltag zu entfliehen und zu sich zu finden.

Besonders Kunstliebhaber werden hier einiges zu bestaunen haben. Viel handwerkliche verarbeitetes Holz gibt sich ein wunderbares Stelldichein mit alten Bilder und alten Heiligenfiguren – hier ist jedes Teil ein eindrucksvolles Kunstwerk.

Playa San Marcos – ein kleines Fischerdorf mit einer traumhaften Badebucht, wunderbaren Restaurants und Bars. Ein lohnender Ausflug oder auch ein schöner Ort für wunderbare Urlaubstage.

Nahegelegene Orte