Costa del Silencio - Teneriffa - Ferienwohnungen und Ferienhäuser

Costa del Silencio Montaña AmarillaSonne pur, das ganze Jahr. Costa del Silencio macht seinem Namen „ruhige Küste“ alle Ehre. Im Süden Teneriffas, genau gesagt am südlichsten Zipfel der Insel gelegen hat der Ort nicht nur eine malerische Küste, sondern auch traumhafte Sonnenuntergänge zu bieten. Kein Wunder, dass Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Costa del Silencio immer sehr gefragt sind.

Costa del Silencio gehört zum Gemeindegebiet von Arona.

Alle Objekte in Costa del Silencio anzeigen

Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Costa del Silencio

um alle unsere vermittelten Unterkünfte in Costa del Silencio zu sehen, klicken sie bitte hier, denn die hier angezeigten Objekte sind oft nur eine Auswahl

Studio in Anlage mit Pool am MeerStudio in Anlage mit Pool am Meer Süd-Mitte » Costa del Silencio, max. 3 Pers.
ab  
32,–
Apartment (3 Balkone, Meerblick)Apartment (3 Balkone, Meerblick) Süd-Mitte » Costa del Silencio, max. 4 Pers.
ab  
125,–
Apartment, meeresnahe Anlage, PoolApartment, meeresnahe Anlage, Pool Süd-Mitte » Costa del Silencio, max. 3 Pers.
ab  
47,–
Fewo für 4 Personen mit PoolFewo für 4 Personen mit Pool Süd-Mitte » Costa del Silencio, max. 4 Pers.
ab  
55,–
Ferienwohnung mit Terrasse und PoolFerienwohnung mit Terrasse und Pool Süd-Mitte » Costa del Silencio, max. 2 Pers.
ab  
60,–
Moderne Fewo mit PoolModerne Fewo mit Pool Süd-Mitte » Costa del Silencio, max. 6 Pers.
ab  
100,–

Costa del Silencio besticht mit einer Klippen- und Steilfelsenlandschaft, die einen schon mal das Atmen vergessen lässt. Diese Felsformationen sind nicht verbaut und von der Promenade aus kann man das teilweise wilde Spiel der Wellen beobachten und genießen. Bei gutem Wetter kann man hinüber schauen bis zu Insel La Gomera.

Lage und Vegetation des Ortes sind wunderbar. Dies ist nicht nur darin begründet, dass dies der wärmste Ort der Insel ist, sondern auch darin, dass der gesamte Küstenstreifen naturbelassen ist. Neben den schon erwähnten Felsenlandschaften gibt es wunderbare Buchten die noch so sind, wie sie das Meer einst geschaffen hat und Ferienunterkünfte in Costa del Silencio zu einem schönen Urlaubsort machen.

Costa del Silencio KüstenwegeDas gesamte Landschaftsbild des Ortes ist durch verschiedene Fels- und Steingebilde geprägt. Die Straßen außerhalb des Ortes sind mit großen Bananenplantagen gesäumt.

Im Ort findet man einige sehr ruhige Hotels und Apartmentanlagen. Ganz  im Sinne der Urlauber die die Ruhe und Erholung genießen möchten. Die wunderbar angelegten Gärten der Ferienanlagen sind mit vielen unterschiedlichen Pflanzen, Blumen, Sträuchern, Bäumen und Palmen bepflanzt. Hier bietet sich einem ein wunderbarer Anblick, der erahnen lässt, welch' reichliche Pflanzenwelt diese Insel zu bieten hat.

Costa del Silencio ist ein noch recht junger Ort. Er besteht hauptsächlich aus Hotels und Ferienanlagen und lädt zu langen und wunderschönen Spaziergängen ein. Einen historischen Stadtkern, wie in anderen Orten der Insel zu finden, gibt es hier nicht. Neben der Promenade gibt es auch einen Hafen der zu gemütlichen Spaziergängen einlädt.

An den Steilküsten des Ortes kann man mit etwas Glück Wale und Delphine beobachten. Hier werden Touren via Schiff oder Katamaran angeboten. Die Chancen hier auf die wunderbaren Meeressäuger zu treffen ist sehr hoch.

Costa del Silencio Taucher kommen vor der Küste in vollem Umfang auf ihre Kosten. Es ist eine herrliche Unterwasserwelt die sich einem hier bietet. Felsvorsprünge, Höhlen, und jede Menge bunte und exotische Meeresbewohner lassen sich hier erkunden. Wer will, kann in einer der verschiedenen Tauchschulen einen Kurs belegen oder auch an geführten Tauchgängen teilnehmen. Sicher ein Erlebnis für jeden, der das Meer und seine eigene Welt liebt und diese erkunden möchte.  Wer einen Urlaub am und im Wasser verbringen möchte, ist mit einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung in Costa del Silencio am richtigen Ort.

Im nahegelegenen Naturschutzgebiet „Montana Amarilla“ laden schöne Wege zum Wandern und zu ausgiebigen Spaziergängen ein. Hier findet sich auch der sogenannte „gelbe Berg“ mit beeindruckenden Felsformationen. Diese machen die Spuren von Erosion durch Wasser und Wind besonders sichtbar. Der gelbliche Ton des Felsens dieses Vulkankegels war der Grund für dessen Namensgebung. In der Welt rund um „Montana Amarilla“ ist absolute Stille angesagt. Kein Lärm, kein Krach, keine Autos, keine Klänge aus den Tourismushochburgen – nichts dringt bis hierher vor. Wenn man hier wandert, taucht man ein in die Ruhe und die Ausgeglichenheit der Berge und der Natur. Man spürt förmlich die Entspannung des Körpers und kann unbeschwert die Schönheit der Umgebung genießen. Hier gibt es viel zu entdecken. Seien es nun die kleinen Inselchen aus Fels die aus dem Wasser ragen oder die vielen Buchten, die zum baden einladen. Hierbei sollte man jedoch immer vorsichtig sein. Ungefährlich sind die Stellen, an denen man Leitern angebracht hat. Hier kann man problemlos zu den Buchten hinunter steigen und in den gefahrlosen Badezonen das wunderbare Nass genießen.

Costa del Silencio StrandbarWer Aktion will oder einmal ausgiebig die Nacht zum Tag machen möchte ist in den nahegelegenen Orten Playa de las Americas oder Los Cristianos bestens aufgehoben.  Hier dreht sich alles um den Tourismus und die Urlauber. Von der eigentlichen spanischen Kultur ist hier nicht viel zu spüren, aber dafür gibt es jede Menge Partys und die Orte laden förmlich dazu ein, die Nächte zu erkunden und durchzufeiern.

Wer lieber vor Ort bleiben will, ist auch in Costa del Silencio gut aufgehoben. Hier findet man mehrere gemütliche Restaurants, die zudem noch sehr preiswert sind, einige Souvenirläden, Bars, Kneipen und vieles mehr.

Costa del Silencio – ein noch junger Ort, der mehr zu bieten hat als Tourismus. Denn hier findet man keine typische Touristen-Anlaufstelle, sondern Ruhe, Erholung und auch noch einiges der spanisch-kanarischen Lebensart. Wir helfen Ihnen gerne, eine Ferienunterkunft in Costa del Silencio zu finden.

Nahegelegene Orte