Las Chafiras

Der Ort Las Chafiras liegt sehr nahe am Atlantik - im sonnenverwöhnten Süden der Insel, was Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Las Chafiras oder Umgebung durchaus interessant macht. Vom Flughafen Teneriffa Süd ist es nicht weit zu diesem wirtschaftlich sehr aufstrebenden Ort.

Viele kennen Las Chafiras nur als den ultimativen Einkaufstipp für alles das, was es in den Touristenmekkas nicht gibt. Als Tipp für feinste Bad-Keramik, für interessante und wertvolle Dinge aus Fernost, Elektronikartikel, Modegeschäfte, Souvenir-Läden und vieles mehr. Der Grund hierfür ist, dass man von der Autobahn kommend, erst einmal im Industriegebiet landet, aus dem es, ob des großen Angebots, kaum ein Entrinnen gibt.

Dabei hat der Ort touristisch gesehen viel mehr zu bieten, weshalb es nicht viele Ferienunterkünfte in Las Chafiras gibt. Die Nähe zum Atlantik lädt zu traumhaften und romantischen Spaziergängen am Meer oder an den herrlichen Klippen ein. Die Sonne scheint hier fast immer und so ist es nicht verwunderlich, dass besonders Badefreunde und Sonnenanbeter diesen Ort besuchen.

Im Gegensatz zu den Touristenzentren im Süden hat Las Chafiras zwar einen ebenfalls wunderschönen Strand und herrliches Wetter zu bieten, jedoch sind es noch nicht viele, die die Vorzüge dieses wunderbaren Ortes erkannt und entdeckt haben. So sind die Einheimischen des Ortes und die wenigen Touristen unter sich – und das genießen alle in vollen Zügen.
Da der Ort schlecht mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar ist, wird ein Mietwagen unbedingt empfohlen.

Über seine Grenzen hinaus bekannt und sehr beliebt ist der Wochenmarkt des Ortes. Dieser findet immer am Mittwoch, sowie an den Wochenenden – Samstag und Sonntag – in der zeit von 8.00 Uhr – 14.00 Uhr und 16.00 Uhr – 20.00 Uhr statt. Hier findet man einfach all die Dinge, die man auf einem Markt erwartet. Hier verkaufen nicht nur die Bauern der Umgebung ihre Feldfrüchte, hier findet man auch typischen kanarischen Produkte, herrliche Weine, Geschenk-Artikel, Antiquitäten, Blumen, Kleidung und vieles mehr. Ein wunderbaren Erlebnis und ein großer Spaß und vor allem gibt es die Marktatmosphäre, wie man sie in Las Chafiras findet, so kein zweites Mal auf der ganzen Insel. Wer Zeit hat, sollte sich einen Markttag in diesem Ort auf keinen Fall entgehen lassen.

Las Chafiras kann zudem mit schönen Lokalen, Restaurants und Bars glänzen. Es werden hauptsächlich einheimische Gerichte serviert – natürlich wie immer mit viel Knoblauch – und die köstlichen Weine stehen den Speisen in nichts nach. Das Nachtleben im Ort ist auch nicht ohne. Es ist nicht so ausgeprägt wie in den Touristenhochburgen, aber man fühlt sich wohl und kann auch hier unbeschwert die Nacht zum Tag machen.

Auf Grund seiner guten Lage ist der Las Chafiras auch wunderbar geeignet um, neben diversen Ausflügen in den Norden oder den Westen der Insel, Wander- und Erkundungstouren zu starten. Das Teno-Gebirge auf der einen, das Anaga-Gebirge auf der anderen Seite. Von hier aus kann man sich aussuchen, in welche Richtung man starten will. Aber egal für welche Seite man sich auch entscheidet, es ist immer eine traumhafte Landschaft, ein beeindruckender Ausblick, frische und klare Luft, herrliche Ruhe und eine wunderbare Flora und Fauna die man findet.

Wenn's mal etwas schneller zugehen darf, dann ist die Kart-Bahn, südwestlich des Ortes gelegen, wohl die beste und richtige Adresse. Hier findet man einen internationalen Circuit, der mit Recht die Nummer EINS in Europa ist. Die absolut großartige Strecke ist 1200 Meter lang und ganze acht Meter breit. Wer mindestens 16 Jahre alt ist, kann auf dieser Strecke seine Fahrkünste zur Schau stellen oder sich Selbige aneignen. Je nach Alter, Können und Risikobereitschaft stehen gleich fünf verschiedene Kart-Modelle zur Verfügung. Für die Kleinen gibt es eine risikofreie Bahn, so dass auch die Kinder ihre Bahnen ziehen können, ohne ständig neidvoll auf die Größeren zu achten. Diejenigen, die den PS nicht so viel abgewinnen können, können sich auf der Terrasse die Zeit vertreiben. Und wer weiß, vielleicht packt ja den Einen oder Anderen beim Zuschauen doch das Kart-Fieber.

Wesentlich ruhiger, aber nicht spannungsfreier geht es auf den Golfplätzen nahe des Ortes Las Chafiras zu. Gleich zwei große Golfplätze, unter anderem der „Amarilla Golf Club“ laden ein, hier ein paar Bälle zu schlagen oder auch sein Handicap zu verbessern. Und für die, die auf dem Golfplatz eine ganz besonders gute Figur machen wollen, gibt es in Las Chafiras ein ausgezeichnetes Fachgeschäft für Golfartikel, -mode und -zubehör. Hier kann der Golfkenner, genau so wie der -anfänger, nach Lust und Laune stöbern und kaufen.

Las Chafiras – ein Ort im Süden der Insel, der mehr zu bieten hat als nur Geschäfte. Ein Ort, den man unbedingt besucht haben soll, bevor er vom Tourismus überrannt wird. Wir helfen gerne, ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung in Las Chafiras oder Umgebung zu finden.